Die Umwandlung anwaltlicher Berufsausübungsgesellschaften und Einzelkanzleien nach MoPeG und BRAO-Reform

Informationen:

Seminarnummer:
50329
Referent(en):
Dr. Ekkehard Nolting
Ort:
Dresden
Kategorien:
Präsenzseminar, Anwalt in eigener Sache, Fachanwalt Handels- und Gesellschaftsrecht
Geeignet für Fachanwalt:
Fachanwalt Handels- und Gesellschaftsrecht
Termine:
09.12.2022 09:00 Uhr – 14:45 Uhr
Seminartermin:
Seminartermine exportieren (.ics)
Preis:
200,00 €
Anrechenbare Fortbildungsstunden:
  • Fachanwalt Handels- und Gesellschaftsrecht: 5.0 h

Beschreibung

Mit der großen BRAO-Reform 2021 hat der Gesetzgeber das Recht der Berufsausübungsgesellschaften umfassend neu geregelt. Mit der gleichzeitigen Öffnung der Handelsgesellschaften auch für Freiberufler durch das zum 1. Januar 2024 in Kraft tretende Gesetz zur Modernisierung des Personengesellschaftsrechts stehen den Rechtsanwälten zur gemeinsam Ausübung ihres Berufs nun eine breite Palette von Rechtsformen zur Verfügung. Gleichzeitig wird der Formwechsel durch die neuen Rechtsvorschriften deutlich erleichtert. Übersehen hat der Gesetzgeber dabei  jedoch die große Zahl von Einzelanwälten, denen nach wie vor der Wechsel in eine Berufsausübungsgesellschaft im Wege der Gesamtrechtsnachfolge verschlossen bleibt. Das Seminar stellt die Reformen und die sich daraus ergebenden Optionen für die gemeinsame anwaltliche Berufsausübung vor. Für Einzelanwälte sollen die Fragen diskutiert werden, wie ein Wechsel in eine (mehrgliedrige) Gesellschaft gestaltet werden kann.

« zurück zur Übersicht